Comodo-Secure
Versandkostenfrei
ab 25,- €*
Expressversand
Der Kurier
max. 48h Lieferzeit
 
DeutschItalianoEnglish
Shopping Cart
HOME »   Spezialitäten »   Südtirol - Das Land
Erweiterte Suche »

Südtirol – amtlich: Autonome Provinz Bozen – Südtirol

Staat: Italien
Region: Trentino-Südtirol
Hauptstadt: Bozen – italienisch Bolzano
Fläche: 7.399,97 km²
Einwohner: 482.650 (Dezember 2005)
Bevölkerungsdichte: 65,2 Einwohner/ km²
Anzahl Gemeinden: 116
Provinz Kennzeichen: BZ
Landeshauptmann: Dr. Arno Kompatscher (SVP)
 

Bevölkerung

Die Einwohner bilden 3 Sprachgruppen. Die deutschsprachigen Südtiroler (ca. 65 %) leben vorwiegend in den Landgebieten und Seitentälern. Die italienische Bevölkerung (ca. 30 %) lebt vorwiegend in den Städten. Die Ladiner (ca. 5 %) leben in den Dolomitentälern: Gader- und Grödnertal.

Der Großteil der Südtiroler Bevölkerung gehört der Katholischen Kirche an.
Die Südtiroler Bevölkerung gilt als aufgeschlossen, hilfsbereit und gastfreundlich. Besondere Charaktereigenschaften sind enorme Sturheit und pragmatische Flexibilität. Beides scheint sich dennoch nicht zu widersprechen.

Land & Leute

Das Land Südtirol ist der nördlichste Teil Italiens und liegt an der Südseite der Alpen. Die italienisch-österreichische Grenze verläuft hier über den Alpenhauptkamm, dessen bekanntester Übergang der Brennerpass ist. Er ist eine der wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen in den Alpen. 60 % des Landes liegen auf einer Höhe von mehr als 1.500 Höhenmetern. Die besondere Lage ermöglicht sowohl einen ausgeprägten Winter- als auch Sommertourismus.

-> Unser Tipp für Ihren Urlaub in Südtirol.

In den Tallagen, vor allem um Meran, Bozen und dem Unterland, herrscht das ganze Jahr mildes Klima vor.
Die bekannten Südtiroler Weine und Äpfel aus dieser Gegend sind für Insider begehrte Artikel.

Die Haupttäler sind das Etschtal, Eisacktal, Vintschgau und das Pustertal.
Zu den bekanntesten Bergmassiven zählen der Ortler (3905 m und somit höchster Berg Südtirols), der Rosengarten, der Schlern und die Drei Zinnen.
Die vielen Museen und Schlösser zeugen von einer bewegten und inhaltlich vielfältigen Geschichte.

Die Naturparke und Naturparkhäuser bringen die enge Naturverbundenheit der Südtiroler zum Ausdruck: Naturpark Stilfserjoch, Naturpark Schlern, Naturpark Texelgruppe, Naturpark Puez-Geisler, Naturpark Fanes-Sennes-Prags, Naturpark Trudner Horn, Naturpark Sextner Dolomiten, Naturpark Rieserferner-Ahrn, und Naturpark Sarntaler Alpen.

Sexten im Sonner mit Sextner Sonnenuhr

Diese Natur- und Kulturlandschafen stehen unter besonderem Schutz. Erhaltung von Natur und Landschaft, Bildung und unmittelbares Naturerlebnis sind die Anliegen dieser Einrichtungen.
Im Lande Südtirol findet der Natursuchende auch wunderschöne und idyllische Seen: Kalterer See, Montiggler Seen (Überetsch), Karersee (Eggental bei Welschnofen), Pragser Wildsee (Pragser Dolomiten), Toblacher See.

-> Damit Sie immer auf dem aktuellen Stand sind, was in Südtirol gerade läuft empfehlen wir Ihnen das Online Magazin Schönes Südtirol!

Geschichte

Südtirol war immer schon ein bewegtes Land. Vor allem die Trennung Tirols am 10. September 1919 barg große Risiken. Südtirol wurde im Friedensvertrag von St. Germain vom österreichischen Vaterland getrennt und Italien zugesprochen.

Ab diesem Zeitpunkt hatte das Land und dessen Bewohner eine schwere Zeit zu durchleben. Die Italianisierung des Landes – auf Initiative des Ettore Tolomei wurde begonnen. Besonders nach der Machtergreifung Mussolinis, mit Verbot und Abschaffung der deutschen Sprache, der deutschen Verwaltung und des Tiroler Brauchtums war das tägliche Leben unvorstellbar schwierig. Zudem sollte durch die italienische Zuwanderung die Italianisierung gefördert werden.

Das dunkelste Kapitel der Südtiroler Geschichte wurde durch ein unmenschliches Umsiedlungsprojekt, die „Option“ in die Wege geleitet. Die deutschsprachige Bevölkerung musste sich entweder für Italien entscheiden oder dafür, die geliebte Heimat zu verlassen und ins Deutsche Reich auswandern. Hitler und Mussolini waren die Drahtzieher dieser Unternehmung. Der zweite Weltkrieg vereitelte jedoch dieses menschenverachtende Unterfangen und die meisten Südtiroler konnten in der geliebten Heimat bleiben.

Im Pariser Vertrag 1946 wurde die deutschsprachige und ladinische Bevölkerung Südtirols als Minderheit unter Schutz gestellt. Das Autonomiestatut wurde ins Leben gerufen. Dieses Statut beinhaltet vor allem die Stärkung der Selbstverwaltungsbefugnisse Südtirols. Die Verwirklichung gestaltete sich träge und die Bevölkerung Südtirols war sehr unzufrieden. Erst im Dezember 1969 arbeiteten die Regierungen in Rom und Wien das „ratifizierte Südtirol-Paket“ aus. Aber wiederum erst im Jahr 1992 kam es in dieser Causa zur offiziellen Streitbeilegungserklärung zwischen Italien und der Schutzmacht Österreich.

Die Autonomiebefugnisse beinhalten für die Bevölkerung Südtirols die Möglichkeit sich auf wirtschaftlichem und kulturellem Gebiet eigenmächtig zu entfalten. Die schwierige Geschichte hat auch dazu geführt, dass sich das Brauchtum und die Zugehörigkeit zum Land Südtirol tief im Bewusstsein der Menschen verwurzelt hat.

Brauchtum

Auf Brauchtum, Kultur und Sport legt die Südtiroler Bevölkerung besonderen Wert (ca. 55.000 Kultur- und Sportveranstaltungen jährlich). Auf 116 Gemeinden des Landes verteilt gibt es ca. 200 Musikkapellen, 300 Chöre, 150 Theatergruppen, 140 Schützenvereine und 40 Volkstanzgruppen.

Südtiroler Kunsthandwerk

Durch die Jahrhunderte hindurch hat sich in unserem Land das traditionelle Südtiroler Kunsthandwerk etabliert.
Zu diesen gehört der naturbewusste und sachgemäße Umgang mit Holz. Beliebt sind vor allem Holzschnitzereien wie Heiligenstatuen und Krippenfiguren.
Aus Filz und mit viel Fleiß entstehen die Patschen (Filzpantoffel - Hausschuhe) die sehr angenehm zum Tragen sind.
Weben ist wohl eine der ältesten Handwerkskünste des Menschen – vor allem in den langen Winterabenden wurde dieses Handwerk von den Bäuerinnen als Nebenverdienst ausgeübt.

Essen & Trinken

In Südtirol gibt es die traditionelle Küche, der Einfluss der italienischen Küche ist jedoch unverkennbar. Das Land selbst verfügt über zahlreiche Rohstoffe, die zu bekannten Gaumenfreuden verarbeitet werden.
Bei Fleisch reicht die Bandbreite von Wild (Gemse, Hirsch, Reh) über Schwein, Rind und Lamm bis hin zu Geflügel. Durch das Vorhandensein der vielen Gewässer gehören auch Süßwasserfische auf den Speiseplan der Südtiroler.
Durch die begünstigten Lagen kennt Südtirol fast jede Art von Gemüse und viele Obstsorten. So die Karotten, Erbsen, Radicchio, Artischocken, Spinat, Salat und die viel beliebte Kartoffel. Polenta (Maismehl), Kastanien, und Buchweizen runden das Angebot ab.

 

Schlutzkrapfen

 

Bei Obst steht der Apfel an erster Stelle, gefolgt von den Trauben, die zu besonders leckeren und hochwertigen Weinen verarbeitet werden, die Birne, die Erdbeeren, …
Knödel dürfen auf keiner Speisekarte fehlen. Spinat-, Käse-, Semmel-, und im Besonderen die Speckknödel gehören zur traditionellen Tiroler Küche, ebenso wie die süße Form der Knödel (Zwetschgen-, Marillen- oder Germknödel).
Weitere Besonderheiten der traditionellen Südtiroler Küche sind der Tiroler Speck und Kaminwurz’n mit Schüttelbrot, dazu ein schmackhafter Südtiroler Käse.

Auf den folgenden Seiten bieten wir ihnen diese Köstlichkeiten an.

Weitere Besonderheiten:

Schüttelbrot: flaches, trockenes, knuspriges Brot
Kaminwurz'n: oft geräucherte Hartwurst
Keschten: Esskastanien, Maroni
Marillenknödel: Aprikosenknödel
Nocken: ähnlich den Knödeln, nur dass statt Brotwürfeln Brotbrösel verwendet werden
Polenta: gekochter Maisgries, oft noch gegrillt
Schlutzer/Schlutzkrapfen: Teigtaschen mit Spinat und Frischkäse gefüllt
Tirtlan: Teigtaschen aus Nudel- oder Kartoffelteig, mit Sauerkraut gefüllt und in Fett ausgebacken.

-> Weitere interessante Tipps für Ihren Urlaub in Südtirol.


Zurück

Die echten Südtiroler Spezialitäten, Südtiroler Speck, Käse, Weine & italienische Feinkost bequem von zu Hause aus bestellen!

 
Über uns...
Download Artikelkataloge
Liefer- und Versandkosten
Impressum
Kontakt
Geschäftskunden
Unsere AGB
Privatsphäre - Datenschutz
Hersteller von A-Z
Gutscheine
Sitemap
RSS News Feed
Informationen
Rezepte
Bilderband - Fotos
Südtirol - Das Land
Sportverein ASC Drei Zinnen
Links - Partner
Wandern in Südtirol
Südtiroler Hotelverzeichnis / alle Übernachtungsbetriebe
Weinwelten - Steffen Maus
Partnerprogramm
Affiliate-Partner
Partner Informationen
Partner Anmeldung
Teilnahmebedingungen
Bewertungen
Delicatess Käse Sennerei Drei Zinnen Laib ca. 2 kg.
Top Käse und Händler, gerne wieder, danke! ..
5 von 5 Sternen!
Residence Floralp - Rudi Hütte - Villa Viktoria, Sexten
* Versandkostenfrei ab 25 EUR: gültig für DE, AT, IT
beenden