Comodo-Secure
Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von h-h-shop stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu
X
Worldwide shipping
Expressversand
Der Kurier
max. 48h Lieferzeit
 
DeutschItalianoEnglish
Shopping Cart
HOME »   Spezialitäten »   Internationale Spezialitäten »   Weine Deutschland »   CUD67957
Erweiterte Suche »

Vaux Träublein Alkoholfrei Schloss Vaux

 
Bild vergrössern 

16,80 EUR
incl. 22 % UST exkl.
gewöhnlich verfügbar: 3-5 Tage
 
22,40 EUR/lt.
Art.Nr.: CUD67957
Artikeldatenblatt drucken
 

ublein AdsAlkoholfreie Sekte sind immer wieder Thema bei Hochzeiten und anderen Festen, bei denen z.B. werdende Mütter anwesend sind. Die Zeiten in denen dann mit einem Orangensaft im Sektglas angestoßen werden musste, sind jetzt endlich vorbei! Und spätestens nach Karneval, wenn die Fastenzeit ansteht oder flankierend zur ?kleinen? Detox Diät, passt das Träublein so wunderbar!Das Träublein von Schloss Vaux ist ein alkoholfreies spritzig-fruchtiges Biogetränk, das auf der ganzen Linie überzeugt.Schloss Vaux ?versektet? für das Träublein biologisches Gerstenmalz, Bio-Traubensaft (18%), Bio-Johannisbeersaft, Bio-Rübenzucker, Bio-Gerstenmalz, natürliche Gärungskohlensäure, Bio-Traubenaroma und Bio-Johannisbeeraroma. Das alles kommt von der klimaneutralen Brauerei Härle aus dem Allgäu. Clemens Härle leitet die kleine und sehr alte Familienbrauerei mit viel Herzblut und gilt als die erste Brauerei Deutschlands die klimaneutral produziert.Er lebt das Bio Thema wie kaum ein anderer Brauer in Deutschland. Für den Bio-Rübenzucker des Träubleins setzt er nicht auf gekauften Zucker, sondern baut lieber selber Zuckerrüben an, um diese dann in einem befreundeten Bio-Betrieb zu biologischem Rübenzucker verarbeiten zu lassen. Und so konsequent kümmert er sich um jedes Detail seiner Produktion!Die Sektmanufaktur Schloss VAUX und Clemens Härle sind beide kompromisslos in ihrer Arbeit und haben sich hier zu einer kreativen Zusammenarbeit entschieden, damit es jetzt auch eine alkoholfreie Alternative zum Sekt von Schloss VAUX gibt. Aus 100% biologischen Zutaten und 0% Alkohol entsteht eine erfrischend würzige Sektalternative mit Anspruch und viel Trinkfreude. Beim Einschenken schäumt das Träublein Dank seiner natürlichen Kohlensäure wie ein Sekt. Im Glas silbrig-kupferfarben mit einer großen natürlichen Aromenvielfalt schmeckt das Träublein traubig, frisch mit Anklängen von Johannisbeernoten. Am besten gut gekühlt genießen!Schloss Vaux zählt zu den herausragendsten Sektherstellern Deutschlands und kann auf eine lange und bewegende Geschichte zurückblicken. Es war im Jahre 1868, als in Berlin Schloss Vaux als ?Deutsches Champagnerhaus? gegründet wurde. Schloss Vaux begann, die Basisweine vom gleichnamigen Château aus der Nähe von Metz zu versekten. Der erste Weltkrieg und die daraus resultierenden Veränderungen in Lothringen zwangen Schloss Vaux im Jahr 1920 den französischen Besitz aufzugeben. Für den Neuanfang verlegte Schloss Vaux den Stammsitz nach Eltville in den wunderschönen Rheingau und spezialisierte sich fortan auf die Versektung Rheingauer Spitzenweine. Die Neuzeit beginnt 1982, als ein kleiner Freundeskreis sich zusammentut, die Sektmanufaktur von einer Tochtergesellschaft einer deutschen Großbank kauft und voller Elan zu neuem Leben erweckt.?Nach wenigen Jahren wird eine AG gegründet und heute sind es ca. 60 Anteilseigner, die Schloss Vaux auf ein solides, finanzielles Fundament setzen. Es verlassen jedes Jahr ca. 300.000 Flaschen traditionell hergestellter Sekte die Keller der immer noch kleinen und sehr feinen Sektmanufaktur aus dem Rheingau. Der Ausbau der Sekte erfolgt kompromisslos nach der traditionellen Methode der klassischen Flaschengärung, wie sie in der Champagne gebräuchlich ist. Nach der Selektion der Grundweine erhalten diese die sogenannte Fülldosage. Diese besteht aus Hefe und Zucker und läutet die zweite Gärung auf der Flasche ein. Nach einer 4-wöchigen Lagerung entsteht dann die sekttypische Kohlensäure. Insgesamt muss der Sekt aber 9 Monate auf der Hefe lagern, bevor der das Etikett ?traditionelle Flaschengärung? tragen darf. Wenn die zweite Gärung abgeschlossen und die genannte Lagerzeit verstrichen ist, müssen die Hefen wieder entfernt werden. Dazu werden die Flaschen in Rüttelpulte mit dem Kopf nach unten gestellt. Anschließend sind es die Kellermeister, die durch behutsames Drehen und konsequentes Neigen der Flaschen erreichen, dass sich das Hefedepot im Flaschenhals sammelt. Wenn dieser Prozess abgeschlossen ist, werden die Flaschenhälse vereist, sodass die Hefe als Pfropfen vereist und aus der Flasche schießt, nachdem diese mit dem Degorgier-Eisen geöffnet wurde. Jetzt ist der Sekt ?extra brut? und erhält durch Zugabe der Versanddosage (Likör, Zucker und Wein) anschließend seine gewünschte Geschmacksrichtung. Das Sortiment von Schloss Vaux zeichnet sich durch anspruchsvollste Grundweine aus, welche entweder rebsortenrein oder im Cuvee zu deutschen Schaumweinen der Extraklasse versektet werden. Die Krönung der Kollektion sind aber mit Sicherheit die Lagensekte aus den berühmtesten Weinlagen des Rheingaus. Bei dem Rüdesheimer Schlossberg, dem Steinberg bei Kloster Eberbach, dem Erbacher Marcobrunn oder dem Assmannshäuser Höllenberg, schlägt das Herz vieler Rheingauer Weinfreunde höher.Gesetzliche Pflichtangaben:Biologisches Erfrischungsgetränk. Zutaten: Wasser, Bio-Traubensaft (18%), Bio-Johannisbeersaft, Bio-Rübenzucker, Bio-Gerstenmalz, natürliche Gärungskohlensäure, Bio-Traubenaroma, Bio-Johannisbeeraroma. Laktose frei, Gluten frei nach VO (EG) 41/2009 Das Träublein von Schloss Vaux ist ein alkoholfreies spritzig-fruchtiges Biogetränk, das auf der ganzen Linie überzeugt.Schloss Vaux ?versektet? für das Träublein biologisches Gerstenmalz, Bio-Traubensaft (18%), Bio-Johannisbeersaft, Bio-Rübenzucker, Bio-Gerstenmalz, natürliche Gärungskohlensäure, Bio-Traubenaroma und Bio-Johannisbeeraroma. Das alles kommt von der klimaneutralen Brauerei Härle aus dem Allgäu. Clemens Härle leitet die kleine und sehr alte Familienbrauerei mit viel Herzblut und gilt als die erste Brauerei Deutschlands die klimaneutral produziert.Er lebt das Bio Thema wie kaum ein anderer Brauer in Deutschland. Für den Bio-Rübenzucker des Träubleins setzt er nicht auf gekauften Zucker, sondern baut lieber selber Zuckerrüben an, um diese dann in einem befreundeten Bio-Betrieb zu biologischem Rübenzucker verarbeiten zu lassen. Und so konsequent kümmert er sich um jedes Detail seiner Produktion!Die Sektmanufaktur Schloss VAUX und Clemens Härle sind beide kompromisslos in ihrer Arbeit und haben sich hier zu einer kreativen Zusammenarbeit entschieden, damit es jetzt auch eine alkoholfreie Alternative zum Sekt von Schloss VAUX gibt. Aus 100% biologischen Zutaten und 0% Alkohol entsteht eine erfrischend würzige Sektalternative mit Anspruch und viel Trinkfreude. Beim Einschenken schäumt das Träublein Dank seiner natürlichen Kohlensäure wie ein Sekt. Im Glas silbrig-kupferfarben mit einer großen natürlichen Aromenvielfalt schmeckt das Träublein traubig, frisch mit Anklängen von Johannisbeernoten. Am besten gut gekühlt genießen!Schloss Vaux zählt zu den herausragendsten Sektherstellern Deutschlands und kann auf eine lange und bewegende Geschichte zurückblicken. Es war im Jahre 1868, als in Berlin Schloss Vaux als ?Deutsches Champagnerhaus? gegründet wurde. Schloss Vaux begann, die Basisweine vom gleichnamigen Château aus der Nähe von Metz zu versekten. Der erste Weltkrieg und die daraus resultierenden Veränderungen in Lothringen zwangen Schloss Vaux im Jahr 1920 den französischen Besitz aufzugeben. Für den Neuanfang verlegte Schloss Vaux den Stammsitz nach Eltville in den wunderschönen Rheingau und spezialisierte sich fortan auf die Versektung Rheingauer Spitzenweine. Die Neuzeit beginnt 1982, als ein kleiner Freundeskreis sich zusammentut, die Sektmanufaktur von einer Tochtergesellschaft einer deutschen Großbank kauft und voller Elan zu neuem Leben erweckt.?Nach wenigen Jahren wird eine AG gegründet und heute sind es ca. 60 Anteilseigner, die Schloss Vaux auf ein solides, finanzielles Fundament setzen. Es verlassen jedes Jahr ca. 300.000 Flaschen traditionell hergestellter Sekte die Keller der immer noch kleinen und sehr feinen Sektmanufaktur aus dem Rheingau. Der Ausbau der Sekte erfolgt kompromisslos nach der traditionellen Methode der klassischen Flaschengärung, wie sie in der Champagne gebräuchlich ist. Nach der Selektion der Grundweine erhalten diese die sogenannte Fülldosage. Diese besteht aus Hefe und Zucker und läutet die zweite Gärung auf der Flasche ein. Nach einer 4-wöchigen Lagerung entsteht dann die sekttypische Kohlensäure. Insgesamt muss der Sekt aber 9 Monate auf der Hefe lagern, bevor der das Etikett ?traditionelle Flaschengärung? tragen darf. Wenn die zweite Gärung abgeschlossen und die genannte Lagerzeit verstrichen ist, müssen die Hefen wieder entfernt werden. Dazu werden die Flaschen in Rüttelpulte mit dem Kopf nach unten gestellt. Anschließend sind es die Kellermeister, die durch behutsames Drehen und konsequentes Neigen der Flaschen erreichen, dass sich das Hefedepot im Flaschenhals sammelt. Wenn dieser Prozess abgeschlossen ist, werden die Flaschenhälse vereist, sodass die Hefe als Pfropfen vereist und aus der Flasche schießt, nachdem diese mit dem Degorgier-Eisen geöffnet wurde. Jetzt ist der Sekt ?extra brut? und erhält durch Zugabe der Versanddosage (Likör, Zucker und Wein) anschließend seine gewünschte Geschmacksrichtung. Das Sortiment von Schloss Vaux zeichnet sich durch anspruchsvollste Grundweine aus, welche entweder rebsortenrein oder im Cuvee zu deutschen Schaumweinen der Extraklasse versektet werden. Die Krönung der Kollektion sind aber mit Sicherheit die Lagensekte aus den berühmtesten Weinlagen des Rheingaus. Bei dem Rüdesheimer Schlossberg, dem Steinberg bei Kloster Eberbach, dem Erbacher Marcobrunn oder dem Assmannshäuser Höllenberg, schlägt das Herz vieler Rheingauer Weinfreunde höher.Gesetzliche Pflichtangaben:Biologisches Erfrischungsgetränk. Zutaten: Wasser, Bio-Traubensaft (18%), Bio-Johannisbeersaft, Bio-Rübenzucker, Bio-Gerstenmalz, natürliche Gärungskohlensäure, Bio-Traubenaroma, Bio-Johannisbeeraroma. Laktose frei, Gluten frei nach VO (EG) 41/2009

Alkoholgehalt: 0,01 %

Herkunft: Deutschland, Rheingau

Farbe: WEISS

Verkaufseinheit/Gebinde: 1 x 0.75 lt.

Schloss Vaux AG
Kiedricher Str. 18A
65343 Eltville amRhein






Quelle Texte + Bilder: C&D



Allergenhinweis: Der Wein kann Sulfite enthalten

Kaufen Sie jetzt diesen Artikel zusammen mit Riesling trocken - 2016 - 6 x 1 lt. - Weingut Bassermann-Jordan
Vaux Träublein Alkoholfrei Schloss Vaux Riesling trocken  - 2016 - 6 x 1 lt. -  Weingut Bassermann-Jordan
115,25 EUR
Sie sparen: 2,35 EUR
incl. 22 % UST exkl.

Vaux Träublein Alkoholfrei Schloss Vaux
gewöhnlich verfügbar: 3-5 Tage
  Riesling trocken - 2016 - 6 x 1 lt. - Weingut Bassermann-Jordan
 — gewöhnlich verfügbar: in 7-10 Tagen

Die echten Südtiroler Spezialitäten, Südtiroler Speck, Käse, Weine & italienische Feinkost bequem von zu Hause aus bestellen!

 
Über uns...
Download Artikelkataloge
Liefer- und Versandkosten
Impressum
Kontakt
Geschäftskunden
Unsere AGB
Privatsphäre - Datenschutz
Hersteller von A-Z
Gutscheine
Sitemap
RSS News Feed
Informationen
Rezepte
Bilderband - Fotos
Südtirol - Das Land
Links - Partner
Wandern in Südtirol
Südtiroler Hotelverzeichnis / alle Übernachtungsbetriebe
Weinwelten - Steffen Maus
Partnerprogramm
Affiliate-Partner
Partner Informationen
Partner Anmeldung
Teilnahmebedingungen
Bewertungen
Bewertung schreibenBewerten Sie diesen Artikel!
* Versandkostenfrei ab 25 EUR: gültig für DE, AT, IT
beenden