Comodo-Secure
Ja, wir versenden nach United States.
MwSt.- freie Lieferung!
Expressversand
Der Kurier
max. 48h Lieferzeit
 
Shopping Cart
DeutschItalianoEnglish
HOME »   Spezialitäten »   Weine Frankreich »   2. Cru classé St. Julien - 2018 - Château Gruaud Larose

2. Cru classé St. Julien - 2018 - Château Gruaud Larose

 
Bild vergrössern 

95,33 EUR Auf Lager
exkl. 22 % UST exkl.
gewöhnlich verfügbar: auf Lager
 
127,11 EUR/lt.
Art.Nr.: CUD25907
Artikeldatenblatt drucken
 

4.1
 
65 Bewertungen

Dunkles Purpurgranat mit satter Mitte und violettem Rand. Komplexes Bouquet mit Wildkirschen duftigem Cassis und Fliedernoten. Im zweiten Ansatz dunkle Mineralik und Tabaknoten. Am kräftigen Gaumen mit verlangenden Gerbstoffen und engmaschigem Köper. Im gebündelten Finale mit einer plötzlichen Explosion und einer vollen Ladung von getrockneten Beeren Holunderessenz und Graphit. Dieser Wein stach deutlich bei der UGC Degustation auf BranaireDucru hervor und erhält daher zu Recht eine der TopBe...

Alkoholgehalt: ~13,00 %

Herkunft: Frankreich, Saint julien

Farbe:

Allergene: Dieser Wein kann Sulfite enthalten!

Verkaufseinheit/Gebinde: 1 x 0.75 lt.

Auf dem Plateau von Saint Julien liegt Gruaud Larose. Das schöne Chateau ist im Besitz von Jacques Merlaut, der ein ausgefeiltes High-Tech-Equipment mitbrachte. Alle Daten über die 66 Parzellen (insgesamt ca 100 Hektar) werden gespeichert, so dass der Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln nur sehr genau und reduziert erfolgen muss. Das Gut hat eine eigene Wetterstation, ein hochmodernes Drainagesystem und die Weine lagern in klimatisierten Kellern. Gruaud Larose ist ein Beispiel dafür, wie Terroir, Technik, önologisches Können, Engagement und strenge Selektion zu beständig hoher Qualität führen. Die Weine sind weniger rustikal als in den 70ern, eher mächtig und elegant zugleich.

Quelle Texte + Bilder: C&D

Jg. 2018 Falstaff Magazin:

95 von 100 Punkten.

"Falstaff Magazin" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2018 am 01.05.2019 mit 95 von 100 Punkten bewertet.

"Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Zarte Nuancen von frischen Kirschen, etwas Milchschokolade und frische Feigen, einladendes Bukett. Saftig, gute Komplexität, extraktsüßer Kern, reife, gut integrierte Tannine, bleibt sehr gut haften, mineralisch und gut anhaftend, sicheres Reifepotenzial. Peter Moser"

Jg. 2015 Falstaff Magazin:

93 von 100 Punkten.

"Falstaff Magazin" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2015 am 01.03.2019 mit 93 von 100 Punkten bewertet.

"Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung"

Jg. 1982 Falstaff Magazin:

97 von 100 Punkten.

"Falstaff Magazin" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 1982 am 01.02.2019 mit 97 von 100 Punkten bewertet.

"Kräftiges Rubingranat, zart Ockerreflexe, breitere Randaufhellung. Feinwürziges Bukett, Nuancen von Heidelbeeren und Kirschen, zart animalisch, sonnendurchflutetes Unterholz, ein Hauch von feuchten Kies und Nougat. Stoffig dunkles Waldbeerkonfit, reife Tannine, extraktsüß und lange anhaftend, intensiver und sypmathischer Wein, der gerade in großen Jahren immer wieder aufzeigen kann, wenngleich auch immer etwas rustikal. Ein Großbauer mit Brokatweste und goldener Taschenuhr. Peter Moser"

Jg. 2005 Falstaff Magazin:

92 von 100 Punkten.

"Falstaff Magazin" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2005 am 01.11.2018 mit 92 von 100 Punkten bewertet.

"Echte Kenner trinken zum Fondue Bordeaux. Hier passen fruchtige Exemplare ebenso wie gereiftere Typen. Der Gruaud-Larose ist mit guter dunkler Frucht unterlegt und zeigt zarte Reifenoten. Am Gaumen saftig, stoffig, mit dunkler Beerenfrucht mit fester Tanninstruktur und animierender Frische im Finale. Benjamin Herzog"

Jg. 2017 Falstaff Magazin:

92 von 100 Punkten.

"Falstaff Magazin" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2017 am 01.05.2018 mit 92 von 100 Punkten bewertet.

"Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, angenehme Edelholzwürze, ein Hauch von Vanille, dunkle Kirschen, ein Hauch von Lakritze. Mittlere Komplexität, Brombeerkonfit, frische Kirschen, integrierte Tannine, ausgewogen und anhaltend, frischer Säurebogen, angenehme Holzwürze im Nachhall. Peter Moser"

Jg. 2016 Falstaff Magazin:

94 von 100 Punkten.

"Falstaff Magazin" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2016 am 01.05.2017 mit 94 von 100 Punkten bewertet.

"Dunkles Rubingranat, opaker Kern, dezente Randaufhellung, zart floral unterlegte schwarze Kirschen, kandierte Veilchen, etwas Lakritze, Mandarinenzesten. Mittlere Komplexität, feine Pflaumenfrucht, integrierte Tannine, dezente Fruchtsüße im Abgang, ein Hauch von Nougat im Nachhall. - Peter Moser"

Jg. 2014 Falstaff Magazin:

94 von 100 Punkten.

"Falstaff Magazin" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2014 am 01.04.2015 mit 94 von 100 Punkten bewertet.

"Komplexes Bukett, Cassis in verschiedenen Reifegraden (von Johannisbeerblättern bis Crème de Cassis), eine Spur Menthol. Pfeffer, Lakritze. Leicht viskos im Hintergrund, dabei auch salzig am Gaumen, reifes Tannin mittelgroßer Körnung, gute Saftigkeit, elegante Auflösung, gute Länge."

Jg. 2013 Falstaff Magazin:

89 von 100 Punkten.

"Falstaff Magazin" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2013 am 01.04.2014 mit 89 von 100 Punkten bewertet.

"Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand, feinwürzig unterlegtes rotes Waldbeerkonfit, zart nach Orangenzesten, feiner Honigtouch. Saftig, rund und elegant, frisch strukturiert, gut integrierte Tannine, rote Frucht im Rückgeschmack, ein guter, leichtfüßiger Speisenbegleiter."

Jg. 2011 Falstaff Magazin:

93 von 100 Punkten.

"Falstaff Magazin" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2011 am 01.02.2014 mit 93 von 100 Punkten bewertet.

"Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung, attraktives schwarzes Beerenkonfit, feine Holzwürze, zart nach Lakritze und Brombeerkonfit, ein Hauch von Trockenkräutern. Saftig, elegant, feine Kirschenfrucht, feste Tannine, finessenreiche Säurestruktur, dunkle Frucht im Abgang, angenehme Extraktsüße im Nachhall, kühle Stilistik, hat einige Zukunft."

Jg. 2012 Falstaff Magazin:

92 von 100 Punkten.

"Falstaff Magazin" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2012 am 01.05.2013 mit 92 von 100 Punkten bewertet.

"Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, reife Kirschenfrucht, zart nach Pflaumen, dezenter Kräuteranklang. Kraftvoll, saftige Kirschenfrucht, zart karamellig, gut eingebaute Tannine, schokoladiger Nachhall, verfügt über Länge und Mineralik, reife Kirschen auch im Finale."

Jg. 2012 Gilbert & Gaillard:

92 von 100 Punkten.

"Gilbert & Gaillard" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2012 am 01.04.2013 mit 92 von 100 Punkten bewertet.

"EN PRIMEUR - Blackcurrant, graphite, black olive and morello cherry. Subtle vegetal touch on the nose carrying through to the palate. Restrained tannins, roasted coffee and morello cherry. Seductive and elegant."

Jg. 2010 Falstaff Magazin:

92 von 100 Punkten.

"Falstaff Magazin" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2010 am 01.03.2013 mit 92 von 100 Punkten bewertet.

"Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, zart nussig, feine Röstaromen, schwarze Beeren, feine Lakritzenuancen, facettenreiches Bukett. Safig, rotbeerig, Anklänge von Herzkirschen, präsentes Tannin, das noch nicht ganz hundertprozentig integriert ist, zart nach Bitterschokolade im Abgang, rotbeerig auch im Rückgeschmack."

Jg. 1989 Falstaff Magazin:

90 von 100 Punkten.

"Falstaff Magazin" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 1989 am 01.10.2012 mit 90 von 100 Punkten bewertet.

"Mittleres Karmingranat, unterockert, breite Randaufhellung. Anklänge von Dörrobst und Waldbeerkonfit, rauchige Nuancen, zart nach Kräuterextrakten und Karamell, kandierte Orangenzesten. Mittlere Komplexität, reife Frucht mit roten Nuancen, dezente Tannine, dezente vegetale Würze, ein sehr weit gereifter, eher leichtfüßiger Wein mit mineralischem Nachhall."

Jg. 1986 Falstaff Magazin:

92 von 100 Punkten.

"Falstaff Magazin" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 1986 am 01.02.2011 mit 92 von 100 Punkten bewertet.

"Kräftiges Karmingranat, breiter Ockerrand, Orangereflexe. In der Nase zart blättrig unterlegte dunkle Beerenfrucht, feine animalische Nuancen, etwas Nougat. Saftig, schwarze Kirschen, etwas Teer und Nougat, gut integrierte, präsente Tannine, kirschiger Nachhall, guter Speisenbegleiter, besitzt noch einiges weiteres Reifepotenzial, hat aber eine erste Trinkreife bereits erreicht."

Jg. 1990 Tom Cannavan:

95 von 100 Punkten.

"Tom Cannavan" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 1990 am 01.01.2011 mit 95 von 100 Punkten bewertet.

"What a gorgeous nose, with abundant sweet fruit and muscular concentration, but nowhere near as unyielding as the 1986, with softening hints of earth and truffle, a light smokiness wreathed through the fruit. Delicious palate, this has energy and a real edge of acidity and tight-grained tannin. The Finish is really, really long, with spices and plenty of cedary finesse, but a depth of structure supporting plenty of fruit. Harmonious and very complete, a fabulous Gruaud."

Jg. 1962 Tom Cannavan:

94 von 100 Punkten.

"Tom Cannavan" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 1962 am 01.01.2011 mit 94 von 100 Punkten bewertet.

"Still a healthy ruby at the core, brick on the rim. Gorgeous nose, the faintly sous-bois and game notes set against some green, leafy pepper and still hinting at rich bramble fruit. The palate retains beautiful sweetness; it is more than the fleeting glimpse of decaying sweetness of some old wines, this has some juiciness and vitality at its core. There's coffee and a lovely chocolaty slick of sweetness, and the very fine, chocolaty tannins and acidity are still framing this wine beautifully. A gorgeous 1962, with huge length, pure, with spices and roasted red fruits and an edge of earthy minerality into the finish."

Jg. 2005 Tom Cannavan:

93 von 100 Punkten.

"Tom Cannavan" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2005 am 01.01.2011 mit 93 von 100 Punkten bewertet.

"Fabulous, enticing nose with such a dark-hued pool of bramble and black plum, with some herbal and olive edges and a lovely sense of depth and intensity. The palate is tight and youthful of course, the oak adding a creaminess and the tannins steely. Beneath there is a fine quality and depth to the fruit, this has energy and vitality, with a real juiciness in the finish. A wine with real potential to score higher than its current"

Jg. 1996 Tom Cannavan:

93 von 100 Punkten.

"Tom Cannavan" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 1996 am 01.01.2011 mit 93 von 100 Punkten bewertet.

"Fresh, vital, very youthful nose with spice-flecked deep black fruits. There is a meaty, earthy depth to this, with that animal, quite sauvage note beneath the plush fruit and spice. The palate is in a fairly tough grip of the structure at this stage, with plentry of tight, sinewy tannin and an orangy grip to the acidity. The finish shows that this has harmony and all the components to age very gracefully. One to revisit in a few years."

Jg. 2010 Tom Cannavan:

93 von 100 Punkten.

"Tom Cannavan" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2010 am 01.01.2011 mit 93 von 100 Punkten bewertet.

"Lots of chocolate richness and a lovely gamy and earthy edge - but cleanly focused and with lovely depth of fruit. The palate has a delicious silkiness of tannins and texture. Really sweet fruit in the finish, turning quite chocolaty, but the bittersweetness of the fruit and acidity is beautifully refreshing."

Jg. 1986 Tom Cannavan:

93 von 100 Punkten.

"Tom Cannavan" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 1986 am 01.01.2011 mit 93 von 100 Punkten bewertet.

"Quite tight, quite reluctant on the nose, the mineral and earthy character and touch of tough, sinewy leather and cedar and a little beefy black fruit coming through. The palate has a wonderful smoothness and richness, with real concentration and a firm, supple but fairly unyielding charcter. The fruit is all there though; this is such a typical 1986 in many ways, with that massive spine of structure, but gradually, very gradually, shedding enough of that to let the obvious fruit emerge."

Jg. 1966 Tom Cannavan:

91 von 100 Punkten.

"Tom Cannavan" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 1966 am 01.01.2011 mit 91 von 100 Punkten bewertet.

"Slightly more brackeny and leafy, with charcoal and has a gamy edge. The palate has a deep, concentrated character, though the fruit is now a little subdued; there is sweetness, a fine sweet earthy sweetness, with hints of fudge and more truffle notes, and a very firm core of acid and spicy tannin. A lovely wine that needs some sympathetic food to set against slightly less out-going fruit."

Jg. 2000 Falstaff Magazin:

94 von 100 Punkten.

"Falstaff Magazin" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2000 am 01.11.2010 mit 94 von 100 Punkten bewertet.

"Dunkles Rubingranat, violette Reflexe. Intensive Beerenfrucht, zart nach Mandarinen, exotische Nuancen. Frisch, komplex, feine Schokoladenote, bleibt ausgezeichnet haften, ein Wein von überzeugender Länge, bereits zugänglich,tragende Tannine, Riesenzukunft."

Jg. 2018 Falstaff:

95 von 100 Punkten.

"Falstaff" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2018 am 01.02.2021 mit 95 von 100 Punkten bewertet.

"Sehr dunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Süße Gewürznuancen, schwarze Beerenfrucht, zart nach Lakritze und Edelholz, reife Herzkirschen unterlegt. Komplex, saftig, extraktsüße Textur, feine, reife Tannine, merklicher Cabernet Franc-Anteil, gute Frische und mineralische Länge, bleibt lange haften, sicheres Zukunftspotenzial für viele Jahre. (2020 - 2050)"

Jg. 2015 Falstaff:

93 von 100 Punkten.

"Falstaff" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2015 am 01.03.2019 mit 93 von 100 Punkten bewertet.

"Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung"

Jg. 1982 Falstaff:

97 von 100 Punkten.

"Falstaff" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 1982 am 01.02.2019 mit 97 von 100 Punkten bewertet.

"Kräftiges Rubingranat, zart Ockerreflexe, breitere Randaufhellung. Feinwürziges Bukett, Nuancen von Heidelbeeren und Kirschen, zart animalisch, sonnendurchflutetes Unterholz, ein Hauch von feuchten Kies und Nougat. Stoffig dunkles Waldbeerkonfit, reife Tannine, extraktsüß und lange anhaftend, intensiver und sypmathischer Wein, der gerade in großen Jahren immer wieder aufzeigen kann, wenngleich auch immer etwas rustikal. Ein Großbauer mit Brokatweste und goldener Taschenuhr. Peter Moser"

Jg. 2005 Falstaff:

92 von 100 Punkten.

"Falstaff" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2005 am 01.11.2018 mit 92 von 100 Punkten bewertet.

"Echte Kenner trinken zum Fondue Bordeaux. Hier passen fruchtige Exemplare ebenso wie gereiftere Typen. Der Gruaud-Larose ist mit guter dunkler Frucht unterlegt und zeigt zarte Reifenoten. Am Gaumen saftig, stoffig, mit dunkler Beerenfrucht mit fester Tanninstruktur und animierender Frische im Finale. Benjamin Herzog"

Jg. 2017 Falstaff:

92 von 100 Punkten.

"Falstaff" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2017 am 01.05.2018 mit 92 von 100 Punkten bewertet.

"Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, angenehme Edelholzwürze, ein Hauch von Vanille, dunkle Kirschen, ein Hauch von Lakritze. Mittlere Komplexität, Brombeerkonfit, frische Kirschen, integrierte Tannine, ausgewogen und anhaltend, frischer Säurebogen, angenehme Holzwürze im Nachhall."

Jg. 2016 Falstaff:

94 von 100 Punkten.

"Falstaff" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2016 am 01.05.2017 mit 94 von 100 Punkten bewertet.

"Dunkles Rubingranat, opaker Kern, dezente Randaufhellung, zart floral unterlegte schwarze Kirschen, kandierte Veilchen, etwas Lakritze, Mandarinenzesten. Mittlere Komplexität, feine Pflaumenfrucht, integrierte Tannine, dezente Fruchtsüße im Abgang, ein Hauch von Nougat im Nachhall."

Jg. 2014 Falstaff:

94 von 100 Punkten.

"Falstaff" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2014 am 01.04.2015 mit 94 von 100 Punkten bewertet.

"Komplexes Bukett, Cassis in verschiedenen Reifegraden (von Johannisbeerblättern bis Crème de Cassis), eine Spur Menthol. Pfeffer, Lakritze. Leicht viskos im Hintergrund, dabei auch salzig am Gaumen, reifes Tannin mittelgroßer Körnung, gute Saftigkeit, elegante Auflösung, gute Länge."

Jg. 2013 Falstaff:

89 von 100 Punkten.

"Falstaff" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2013 am 01.04.2014 mit 89 von 100 Punkten bewertet.

"Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand, feinwürzig unterlegtes rotes Waldbeerkonfit, zart nach Orangenzesten, feiner Honigtouch. Saftig, rund und elegant, frisch strukturiert, gut integrierte Tannine, rote Frucht im Rückgeschmack, ein guter, leichtfüßiger Speisenbegleiter."

Jg. 2011 Falstaff:

93 von 100 Punkten.

"Falstaff" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2011 am 01.02.2014 mit 93 von 100 Punkten bewertet.

"Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung, attraktives schwarzes Beerenkonfit, feine Holzwürze, zart nach Lakritze und Brombeerkonfit, ein Hauch von Trockenkräutern. Saftig, elegant, feine Kirschenfrucht, feste Tannine, finessenreiche Säurestruktur, dunkle Frucht im Abgang, angenehme Extraktsüße im Nachhall, kühle Stilistik, hat einige Zukunft."

Jg. 2012 Falstaff:

92 von 100 Punkten.

"Falstaff" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2012 am 01.05.2013 mit 92 von 100 Punkten bewertet.

"Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, reife Kirschenfrucht, zart nach Pflaumen, dezenter Kräuteranklang. Kraftvoll, saftige Kirschenfrucht, zart karamellig, gut eingebaute Tannine, schokoladiger Nachhall, verfügt über Länge und Mineralik, reife Kirschen auch im Finale."

Jg. 2010 Falstaff:

92 von 100 Punkten.

"Falstaff" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2010 am 01.03.2013 mit 92 von 100 Punkten bewertet.

"Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, zart nussig, feine Röstaromen, schwarze Beeren, feine Lakritzenuancen, facettenreiches Bukett. Safig, rotbeerig, Anklänge von Herzkirschen, präsentes Tannin, das noch nicht ganz hundertprozentig integriert ist, zart nach Bitterschokolade im Abgang, rotbeerig auch im Rückgeschmack."

Jg. 1989 Falstaff:

90 von 100 Punkten.

"Falstaff" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 1989 am 01.10.2012 mit 90 von 100 Punkten bewertet.

"Mittleres Karmingranat, unterockert, breite Randaufhellung. Anklänge von Dörrobst und Waldbeerkonfit, rauchige Nuancen, zart nach Kräuterextrakten und Karamell, kandierte Orangenzesten. Mittlere Komplexität, reife Frucht mit roten Nuancen, dezente Tannine, dezente vegetale Würze, ein sehr weit gereifter, eher leichtfüßiger Wein mit mineralischem Nachhall."

Jg. 1986 Falstaff:

92 von 100 Punkten.

"Falstaff" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 1986 am 01.02.2011 mit 92 von 100 Punkten bewertet.

"Kräftiges Karmingranat, breiter Ockerrand, Orangereflexe. In der Nase zart blättrig unterlegte dunkle Beerenfrucht, feine animalische Nuancen, etwas Nougat. Saftig, schwarze Kirschen, etwas Teer und Nougat, gut integrierte, präsente Tannine, kirschiger Nachhall, guter Speisenbegleiter, besitzt noch einiges weiteres Reifepotenzial, hat aber eine erste Trinkreife bereits erreicht."

Jg. 2000 Falstaff:

94 von 100 Punkten.

"Falstaff" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2000 am 01.11.2010 mit 94 von 100 Punkten bewertet.

"Dunkles Rubingranat, violette Reflexe. Intensive Beerenfrucht, zart nach Mandarinen, exotische Nuancen. Frisch, komplex, feine Schokoladenote, bleibt ausgezeichnet haften, ein Wein von überzeugender Länge, bereits zugänglich,tragende Tannine, Riesenzukunft."

Jg. 2018 Wine Enthusiast:

94 von 100 Punkten.

"Wine Enthusiast" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2018 am 01.05.2021 mit 94 von 100 Punkten bewertet.

"A densely textured and rich wine, this has power and concentration. Smoky tannins show strongly as well as juicy black-currant fruits that are still young. The wine, with its structure, is just starting on a journey to aging. Drink from 2027. Roger Voss"

Jg. 2017 Wine Enthusiast:

93 von 100 Punkten.

"Wine Enthusiast" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2017 am 01.03.2020 mit 93 von 100 Punkten bewertet.

"This soft, richly fruity wine has developed quickly. That doesn't detract from its tannins that promise plenty of structure for the future. Drink this fruity wine from 2023. Roger Voss"

Jg. 2016 Vinum Wine Magazine:

18 von 20 Punkten.

"Vinum Wine Magazine" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2016 am 01.06.2019 mit 18 von 20 Punkten bewertet.

"Auch in diesem Wein bindet sich die besondere Fruchtigkeit und Frische des Jahres, der Schliff der genau richtig reifen Tannine perfekt in den Stil des grossen Saint Julien ein."

Jg. 2018 Vinum Wine Magazine:

17 von 20 Punkten.

"Vinum Wine Magazine" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2018 am 01.06.2019 mit 17 von 20 Punkten bewertet.

"Zeigt auch in diesem Jahr der Fülle seine Eleganz, nur im Finale wird der Alkohol spürbar, ohne zu dominieren, erstklassige Tannin, Rasse, Saft, Himbeerfinale, viel neues Holz auch."

Jg. 2016 Wine Enthusiast:

94 von 100 Punkten.

"Wine Enthusiast" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2016 am 01.05.2019 mit 94 von 100 Punkten bewertet.

"This is a dense, smoky wine with powerful tannins. It follows the line of richness set since the 2014 vintage and balances rich black fruits and concentrated tannins cut with final acidity. Drink from 2025. Roger Voss"

Jg. 2015 Vinum Wine Magazine:

18 von 20 Punkten.

"Vinum Wine Magazine" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2015 am 01.06.2018 mit 18 von 20 Punkten bewertet.

"Von besonderer Raffinesse, schlank und elegant, umwerfend feinkörniges Tannin: von beeindruckender Klasse, hervorragend gemacht."

Jg. 2015 Wine Enthusiast:

95 von 100 Punkten.

"Wine Enthusiast" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2015 am 01.01.2018 mit 95 von 100 Punkten bewertet.

"The ripe fruit that is a hallmark of this vintage at this estate has been maintained along with solid tannins and richness. This has both tannins and concentration although the fruit is the thing, making a wine that will develop relatively quickly. Drink from 2023."

Jg. 2014 Vinum Wine Magazine:

18 von 20 Punkten.

"Vinum Wine Magazine" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2014 am 01.06.2017 mit 18 von 20 Punkten bewertet.

"Klassetannin, grosse Reinheit, langes, elegantes Beerenfinale."

Jg. 2014 Wine Enthusiast:

92 von 100 Punkten.

"Wine Enthusiast" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2014 am 01.01.2017 mit 92 von 100 Punkten bewertet.

"The wine is all about fruit and balanced tannins. It is juicy, so drinkable now, although with enough structure to promise good aging. Perfumed black-currant fruits show strongly. The wine shows how this chateau continues to perform reliably. Drink from 2020."

Jg. 2013 Vinum Wine Magazine:

17 von 20 Punkten.

"Vinum Wine Magazine" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2013 am 01.06.2016 mit 17 von 20 Punkten bewertet.

"Noch ausbaugeprägt, dicht, kompakt, kernig, gut strukturiert, mit frischen geradlienigen Tanninen. Jetzt in einem undankbarem Stadium, aber für die Reife gekeltert, was in diesem Jahr nur wenige schafften. Unbedingt reifen lassen."

Jg. 2013 Wine Enthusiast:

90 von 100 Punkten.

"Wine Enthusiast" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2013 am 01.01.2016 mit 90 von 100 Punkten bewertet.

"Black-currant fruit and attractive acidity are layered with ripe, dark tannins and concentration. The potential is there, although it is likely be over the short term. Drink from 2018."

Jg. 2011 Wine Enthusiast:

91 von 100 Punkten.

"Wine Enthusiast" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2011 am 01.01.2014 mit 91 von 100 Punkten bewertet.

"This is a powerfully woody wine that shows more wood than fruit at this stage. Structured, austere and powerful, it needs time to flesh out. Drink from 2018."

Jg. 2012 Wine Enthusiast:

93 von 100 Punkten.

"Wine Enthusiast" hat den Wein "Chateau Gruaud-Larose" aus dem Jahrgang 2012 am 01.11.2013 mit 93 von 100 Punkten bewertet.

"92?94. Barrel sample. With so much spicy fruit, intensely ripe blackberry flavors and solid tannins, all the elements of excellence are here, and powered by a firm structure. This wine has weight and a fine Cabernet concentration."

Kaufen Sie jetzt diesen Artikel zusammen mit Syrah - 2020 - 1 x 0,75 lt. - Delas
2. Cru classé St. Julien - 2018 - Château Gruaud Larose Syrah - 2020 - 1 x 0,75 lt. -  Delas
109,96 EUR
Sie sparen:
exkl. 22 % UST exkl.

2. Cru classé St. Julien - 2018 - Château Gruaud Larose
gewöhnlich verfügbar: auf Lager
  Syrah - 2020 - 1 x 0,75 lt. - Delas
 — gewöhnlich verfügbar: 3-5 Tage

Die echten Südtiroler Spezialitäten, Südtiroler Speck, Käse, Weine & italienische Feinkost bequem von zu Hause aus bestellen!

 
Über uns...
Versandkosten - Zahlungsarten
Impressum
Kontakt
Index
Geschäftskunden
Unsere AGB
Privatsphäre - Datenschutz
Hersteller von A-Z
Gutscheine
Sitemap
Informationen
Rezepte
Bilderband - Fotos
Südtirol - Das Land
Links - Partner
Wandern in Südtirol
Südtiroler Hotelverzeichnis / alle Übernachtungsbetriebe
Weinwelten - Steffen Maus
Partnerprogramm
Affiliate-Partner
Partner Informationen
Partner Anmeldung
Teilnahmebedingungen
Bewertungen
Bewertung schreibenBewerten Sie diesen Artikel!

* Versandkostenfrei ab 49 EUR: gültig für DE, AT, IT
beenden